Nachrichtenleser

B-Klasse Sports Tourer

2019-02-12 16:02

Vom Hochdachwagen zum beschwingten Sport-Van

Mercedes strebt bei der neuen B-Klasse weg vom Image des Fahrzeugs für Senioren und Grossfamilien, hin zum dynamischen Kompakttransporter für jüngere Kunden.

 

Die neue Mercedes-Benz B-Klasse betont den Sport im Sports Tourer: Sie sieht dynamischer aus als der Vorgänger, fährt sich agiler und bietet dabei mehr Komfort. Ihr avantgardistisches Interieur sorgt mit dem eigenständigen Design der Instrumententafel für ein einzigartiges Raumgefühl. Besonderheit ist ein Grundvolumen. Dieses fällt zu den Insassen hin ab und ist im Fahrer- und Beifahrerbereich ausgeschnitten. Wegweisend ist die intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche des lernfähigen Multimediasystems MBUX. Zu seinen Stärken zählen brillante Grafik, "Hey Mercedes"-Sprachsteuerung, der serienmässige Touchscreen und Funktionen wie MBUX Augmented Reality. Dank moderner Fahrassistenz-Systeme bietet die B-Klasse bei der Aktiven Sicherheit eines der höchsten Niveaus im Segment mit Funktionsumfängen aus der S-Klasse. Dazu sind auch der Innenraum geräumiger und die Motoren effizienter und sauberer geworden.

 

Mit ihrem emotionalen und dennoch puristischen Design fügt sich die neue B-Klasse nahtlos in die Designsprache der Sinnlichen Klarheit ein." Die Designer hatten den Auftrag, die neue B-Klasse optisch aus der Welt der Minivans herausragen zu lassen. Auftrag angenommen und ausgeführt: Ein langer Radstand (2.729 mm) mit kurzen Überhängen, die leicht abgesenkte Dachlinie und die mit 16 bis 19 Zoll eine Nummer grösseren Räder machen schon die Proportionen dynamisch. Die vergleichsweise flache, progressive Frontpartie mit fliessendem Übergang von der Motorhaube über die A-Säule zur Frontscheibe und die muskulöse Karosserieschulter unterstreichen den sportlichen Gesamteindruck.

 

Voll-LED-Scheinwerfer mit neuer Tagfahrlichtsignatur im Stil einer «Doppelfackel» sind bei den flachen Frontleuchten optional, sogar oberklassiges Matrixlicht gibt es nun wie bei der A-Klasse auf Wunsch.

Die Aerodynamik wurde gegenüber dem Vorgängermodell geringfügig verbessert und liefert nun bestenfalls einen Luftwiderstandsbeiwert cw von 0,24, ein guter Wert für die Klasse der Minivans.

 

B-Klasse

 

 

B-Klasse

 

 

 

 

 

 

 

Zurück